Die Sektion Zürich der IPMS Schweiz

Es begann etwa 1971, als ein etwa halbes Dutzend gestandene Männer aus der ganzen Schweiz beschlossen, aus ihrem Steckenpferd, Plastikmodelle zu bauen, etwas Richtiges zu machen und sich gegenseitig zu unterstützen. Sie gründeten auf Anfang Januar 1972 ihren Verein, nannten ihn International Plastic Modellers Society Switzerland und ersuchten die Britische «Mutter»-Society um offizielle Anerkennung. Das Klublokal gehörte dem Anführer, Pier Domenico Savini, und befand sich in Zürich an der Schimmelstrasse. 

Einige Zeit später teilte sich der Verein in regionale Sektionen auf, eine davon in Zürich. Mittlerweile zählt sie gut 60 Mitglieder und trifft sich - gewöhnlich am letzten Sonntagvormittag im Monat zum Austausch von Neuigkeiten, Präsentieren von fertigen und angefangenen Modellen, Fachsimpeln, gegenseitigem Rat holen und geben. 

Über eine interne Organisation können Baukästen, Zubehör, Literatur, etc. bestellt werden, ohne dass man sich mit Finanztransaktionen ins Ausland und Fremdsprachen abmühen muss. 

Fast jedes Treffen hat ein Schwerpunkt-Thema: z.B.: handwerkliche Demonstrationen, Vorträge, Wettbewerbe, Flohmarkt. Im Gegensatz zu beispielsweise einem Gesangsverein, findet das Hobby Modellbau zu Hause und meist allein statt. Den nötigen Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten (die auch erst noch gefunden werden müssen!) bietet ein Verein. 

Die IPMS ist eine locker organisierte Vereinigung, die einzige Verpflichtung für ein Mitglied besteht in der Bezahlung des Mitgliederbeitrags, der in der Zürcher Sektion 60 Franken jährlich beträgt, Schüler, Studenten und Lehrlinge sind mit 35 Franken jährlich dabei. 

Gäste und Interessenten sind an den monatlichen Treffs immer sehr willkommen! Daten siehe: "Online Newsletter"

Weitere Auskünfte:

e Mail !
Dionys "Seb" Eusebio
Postfach 358
8800 Thalwil